Kaufen, Mieten & Renovieren

2017

 
 

Feng Shui beruht auf der Annahme, dass sich bei Fertigstellung eines Gebäudes Himmels- und Erd-Qi darin vereinen und dadurch eine individuelle Qi-Atmosphäre entsteht. Die energetische Struktur eines Gebäudes unterliegt einem  kontinuierlichen Wandel, der sich in 20-Jahres-Rhythmen von vibrierend bis hin zu stagnierend entwickelt.


Es gibt identifizierbare Ursachen dafür, dass sich Wohnungen nicht vermieten lassen, dass Mieter häufig wechseln, dass  manche Objekte keine Käufer finden,  dass Kunden ein Geschäft nicht frequentieren oder dass attraktive Gastlokale leer bleiben.


In alten Häusern und Wohnungen ist stagnierendes Qi ist als Abgestandenheit und erdrückend düstere Atmosphäre unangenehm wahrnehmbar.


Einige wirksame Beispiele für belebende Feng Shui Maßnahmen sind 

• die Verlegung eines Zufahrtsweges

• die Neuorientierung einer Eingangstüre

• der Einbau eines zusätzlichen Fensters

• eine neue Raumwidmung/nutzung

• eine harmonische Farbgestaltung

• geänderte Anordnung von Möbeln und Dekor

• die Verwendung von stillem oder fließendem Wasser

• rituelle Räucher-Reinigungen


Oft sind nur wenige und nicht aufwendige Maßnahmen notwendig, um in einen Lebensbereich wieder „frischen Wind“ hineinzubringen.

 


Mein Angebot für Sie:


Aus alt mach neu - worauf es ankommt

Standortsuche


Planadaptierungen


Einrichtungs- und Nutzungsvorschläge


Qi-Aktivierung


Preise nach Umfang des Auftrages